Monster


von David Greig.

14+

 

 

Regie: Michael Talke

Premiere am 8. November 2012 im Kleinen Haus. 

Die nächsten Vorstellungen am 16. und 17. Mai, jeweils 10.30, und beim Deutsch-Niederländischen Theaterfestival vis-à-vis in Aurich, am 5. Juni 2013 um 19.30 Uhr.

 

 

 

"Wenn so ein Mädchen wie Duck die Brille abnähme und ihr Haar schüttelte,

würde sich zeigen, dass sie ganz wunderschön ist,

und zwar auf eine Weise die bislang gar nicht erkennbar war.

 

Leider ist Duck stark kurzsichtig, also nimmt sie nie die Brille ab.

Und wenn sie's doch mal täte und ihr Haar schüttelte,

dann würde sie sich wahrscheinlich den Kopf an der Wand stoßen.

 

So ist das mit Mädchen wie Duck."

 

 

Fotos


Fotos: Jörg Landsberg

 

Pressestimmen


"... Dies ist eine Welt, wie in einem Popkonzert, und gleichzeitig auch ein packendes Lehrstück über die Meisterung von Schicksals-Schlägen.

Großapplaus im Kleinen Haus."

Weser Kurier, 10. November 2012

 

 

"Selten kam die Tragödie so leichtfüßig daher! ... Eine großartige Vorstellung des vierköpfigen Ensembles. Großer Jubel!"

Bild, 10. November 2012

 

 

"Das Moks-Darsteller-Quartett wechselt mit geradezu zirzensischer Virtuosität in atemberaubendem Tempo die Erzählebenen, Spielformen und Rollen. Klingt kompliziert? Ist einfach nur beeindruckend kluges, emotionsgeladenes Theater, das seine Figuren nie auslacht, Probleme nie weglacht, sondern mit Komikmitteln eine Form findet, die eine Auseinandersetzung mit all den Themen erst möglich macht."

Weser Report, 11. November 2012